Einfamilienhaus bauen heute: Der professionellste Weg

GRUNDLAGEN ▶  Der optimale Weg zum eigenen Haus
Einfamilienhaus bauen

JEDER, DER SICH ein Einfamilienhaus bauen lassen möchte, wird sich früher oder später zwangsläufig auch die Frage stellen, wie das gesetzte Ziel am besten zu erreichen ist. Das Ziel selbst ist dabei immer gleich: bester Preis, beste Qualität, kurze Bauzeit.  

Dass diese Kriterien nur dann zu erfüllen sind, wenn sich der Bauherr dazu entschließt, sein Traumhaus von spezialisierten Hausbaufirmen errichten zu lassen, muss dabei außer Frage stehen.

Jedem halbwegs verantwortungsbewussten Bauherrn sollte mittlerweile klar sein, dass Selberbauen heute keine Option mehr ist - zumindest dann, wenn darauf Wert gelegt wird, dass das eigene Einfamilienhaus nachhaltig, technisch richtig und unter Einhaltung der zur Verfügung stehenden Baukosten gebaut werden soll.

Die bautechnischen und baurechtlichen Anforderungen haben sich jedenfalls in den letzten Jahren grundlegend geändert und sind nicht mehr mit früher vergleichbar. Dazu kommt noch, dass sich heute schon kleinste bauphysikalische Fehler massiv auf die Qualität der Bauteile auswirken können - bis hin zum Totalverlust der Konstruktion.

 DIE GUTE NACHRICHT 

Viele Hausanbieter haben rechtzeitig reagiert und sind zum Vorteil der Konsumenten auf den Zug der Zeit aufgesprungen. Egal, für welche Bauweise sich heute ein Bauherr entscheidet: Wer sich sein Einfamilienhaus von seriösen, überprüften Unternehmen bauen lässt, darf davon ausgehen, die Qualität zu bekommen, auf die er Anspruch hat.

Das alles ändert aber nichts daran, dass damit die Frage, wie und von wem sich ein Bauherr denn nun in der Praxis sein Einfamilienhaus bauen lassen sollte, noch lange NICHT beantwortet ist. Ganz im Gegenteil: Durch das schier unüberschaubare Angebot an technischen Möglichkeiten bei allen wichtigen Gewerken ist es heute sogar noch schwieriger geworden, sich für einen konkreten Weg zum eigenen Haus zu entscheiden.

 WAS ALSO SOLL EIN BAUHERR AM BESTEN TUN? 

  • Ein fertiges Fertighaus vom Fertighausanbieter kaufen?
  • Ein Architektenhaus planen und realisieren lassen?
  • Sein Traumhaus von einem Bauunternehmen, einem General- oder Totalunternehmer errichten lassen?
  • Ein Ausbauhaus bauen lassen und den Ausbau selber machen?
  • Oder gar von einem Bauträger sein eigenes Einfamilienhaus bauen lassen?

Ohne jetzt im Detail auf die Vor- und Nachteile dieser beispielhaft aufgezählten Möglichkeiten einzugehen, steht mit Sicherheit fest, dass auch beim Hausbau viele sprichwörtliche Wege nach Rom führen. Allerdings gibt es nur einen einzigen professionellen Weg zum eigenen Haus...

Gratis ebook

"Die ultimative Hausbau Erfolgsformel"

Völlig kostenlos und absolut unverbindlich. Der wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt als PDF-Sofort-Download

HBM Schritte

Wie ein Bauexperte Schritt für Schritt sein eigenes Einfamilienhaus bauen lassen würde

GRUNDSÄTZLICH GILT: Von wem auch immer Sie Ihr Einfamilienhaus bauen lassen - In jedem Fall brauchen Sie einen unabhängigen Baufachmann, der gegenüber den ausführenden Firmen IHRE Interessen als Bauherr vertritt, der die begleitende Qualitätskontrolle durchführt und dafür sorgt, dass alles termingerecht ausgeführt wird. Daran führt kein Weg vorbei - auch dann nicht, wenn Sie mit, wem auch immer, irgendwelche All-Inklusive-Pakete vereinbart haben. Und schon gar nicht, wenn Sie - aus welchen Gründen auch immer - Eigenleistungen erbringen möchten.

 DIE 3 WESENTLICHEN SCHRITTE IN KOMPAKTER FORM 

Hier nun die professionellste Art, wie private Bauherren grundsätzlich Ihr geplantes Einfamilienhaus bauen lassen sollten, kurz und bündig erklärt. Mehr Informationen und detaillierte Anleitungen finden Sie "verstreut" auf der gesamten Website HausbauManager.com. 

Die Vorteile dieser grundsätzlichen Vorgehensweise:

  • SIE bekommen ein individuelles Haus, das in jeder Hinsicht genau an Ihre persönlichen Anforderungen angepasst ist.
  • Sie haben jederzeit die volle Kontrolle über alle Vorgänge auf Ihrer Baustelle. 
  • Sie haben die volle Kontrolle über Ihr Baubudget.

Voraussetzung für diese Vorgehensweise:

  • Der Bauherr ist in der Lage, das gesamte Bauprojekt zu finanzieren - entweder durch vorhandene Liquidität oder durch eine alles umfassende Projektfinanzierung.

SCHRITT 01

Finden Sie heraus was SIE wollen

Eigenen Bedarf ermitteln

Auf Ihrem Weg zum eigenen Haus müssen Sie sich immer darüber im Klaren sein, dass Sie als Bauherr und Auftraggeber immer exakt vorgeben müssen, was SIE erwarten und was SIE haben wollen. Das erwarten Ihre Partner, die an der Umsetzung Ihres Bauvorhabens beteiligt sind und Sie sind gut beraten, sich in jeder Situation an diese grundlegendste aller Hausbau-Regeln zu halten. 

 3 BEISPIELE 

1. FINANZIERUNG. Bei den Bemühungen um Ihre Baufinanzierung werden Sie nur dann die besten Konditionen herausschlagen können, wenn SIE Ihrem Bankberater konkret vorgeben, was SIE wollen. Um das herauszufinden, arbeiten Sie intensiv daran, beispielsweise auch diese Fragen zu beantworten:

  • Wie hoch ist mein exakter Finanzierungsbedarf? 
  • Welche Kreditart ist für mich optimal?
  • Wie hoch darf die monatliche Belastung höchstens sein?
  • Welche Kreditlaufzeit möchte ich haben?
  • Welchen Zinssatz möchte ich bekommen?
  • Wie hoch ist mein Eigenmittelanteil?
  • Welche Sicherheiten kann ich bieten?

2. BAUGRUNDSTÜCK. Der Makler kann das perfekte Grundstück für Sie nur dann ausfindig machen, wenn SIE konkret vorgeben, was SIE sich unter „perfekt“ vorstellen. Um das herauszufinden, arbeiten Sie intensiv daran, beispielsweise auch diese Fragen zu beantworten:

  • In welchem Ort soll das Grundstück liegen? 
  • Wollen Sie am Land leben oder in der Nähe einer Stadt?
  • Möchten Sie möglichst abgelegen leben oder in einer Wohnsiedlung?
  • Welche Größe soll der Baugrund haben?
  • Möchten Sie ein ausgefallenes Architektenhaus bauen oder der Region angepasst? 
  • Wie viel darf das Grundstück höchstens kosten?

3. PLANUNG. Der beste Architekt der Welt kann für Sie nur dann Ihr perfektes Traumhaus planen, wenn SIE  konkret vorgeben, was SIE wollen. Um das herauszufinden, arbeiten Sie intensiv daran, beispielsweise auch diese Fragen zu beantworten:

 HBM-TIPP 

Die sechs wichtigsten Hausbau-Regeln überhaupt können Sie jederzeit im Gratis-Ratgeber-eBook Die ultimative Hausbau Erfolgsformel nachlesen. Die Anforderung ist völlig kostenlos und Sie verpflichten sich damit zu absolut nichts. 

SCHRITT 02

Lassen Sie einen Entwurfsplan erstellen

Entwurfsplan erstellen lassen

Wenn Sie konkret wissen, was Sie wollen, erteilen Sie einem Architekt Ihres Vertrauens (nur) den Auftrag für die Erstellung der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung.

 WICHTIG!  Um später keine ungewollten Überraschungen zu erleben, sollten Sie in jedem Fall eine Vorstellung über die Größenverhältnisse eines Hauses haben. 

Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie groß bestimmte Räume in Wirklichkeit sind, ist ein Besuch in einem Musterhauszentrum unerlässlich - auch dann, wenn Ihr Traumhaus KEIN Fertighaus werden soll. 

 HBM-TIPP 

Sie können sich ruhig für ein ganz konkretes Fertighaus "entscheiden" und dann dem Entwurfsplaner sagen, dass Sie sich IHR Haus genauso vorstellen. Der Planer kann dann den Grundriss genau Ihren persönlichen Erfordernissen entsprechend anpassen und auf Ihre vorgegebenen Maximalkosten abstimmen.

SCHRITT 03

Baumanager beauftragen

Erteilen Sie einem unabhängigen Baubetreuer Ihres Vertrauens auf der Grundlage der in Schritt 01 beantworteten Fragen UND auf der Grundlage der von Ihnen in Schritt 02 akzeptierten Entwurfsplanung den Auftrag für die KOMPLETTE Abwicklung und Realisierung Ihres Bauvorhabens. Dazu gehören neben allen im Baubetreuungsvertrag vereinbarten Punkten auch folgende Leistungen:

  • Erstellung der Eingabe- bzw. Einreichpläne.
  • Erstellung der Ausführungspläne.
  • Bauzeitplanung.
  • Erstellung der Leistungsverzeichnisse für sämtliche Bauleistungen.  
  • Ausschreibung und Auftragsvergabe.
  • Örtliche Bauaufsicht und Baudokumentation.
  • Abnahmen und Gewährleistungsmanagement

BauXpress | BLOG News Aktuell

  1. Passivhaus bauen: Das einzige Baukonzept mit Zukunft

    Auf den Punkt gebrachte Informationen über das Thema Passivhaus bauen. Über welche Komponenten und Rahmenbedingungen Sie Bescheid wissen müssen.

    Weiterlesen

  2. Einfamilienhaus bauen heute: Der professionellste Weg

    Egal, von wem oder in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Einfamilienhaus bauen lassen wollen: Viele Wege führen zum Ziel - nur einer ist empfehlenswert.

    Weiterlesen

  3. Gratis eBook Die ultimative Hausbau Erfolgsformel

    Völlig kostenlos und für private Bauherren trotzdem der vielleicht wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt: Hausbau Erfolgsformel als PDF Sofort-Download.

    Weiterlesen

  4. Einfamilienhaus Rohbau erstellen Schritt für Schritt

    Wie Profis in der richtigen Reihenfolge für Ihr Traumhaus den Rohbau erstellen, welche Gewerke enthalten sind und wer wann welche Leistungen erbringt.

    Weiterlesen

  5. Richtig Haus bauen lernen - HausbauManager.com

    Egal, wie und in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Haus bauen wollen: Mit dieser Hausbau-Anleitung für private Bauherren machen auch Sie alles richtig.

    Weiterlesen