Wer Ihr Haus entwerfen sollte und was Sie als Bauherr dazu beitragen müssen

LERN-MODUL 08A ▶  Hausbau-Planung | Haus entwerfen
Haus von Architekt Haus entwerfen lassen

WENN ES DARUM GEHT, das eigene Haus entwerfen zu wollen, greifen viele Bauherren gerne selbst zum Zeichenstift und versuchen, Ihre Vorstellungen vom eigenen Traumhaus irgendwie zu Papier zu bringen. Oder es werden mehr oder weniger brauchbare Software-Lösungen genutzt, mit denen jeder halbwegs versierte Computernutzer ohne besondere Vorkenntnisse ganz einfach Grundrisse und Hausansichten entwerfen kann.  Die Ergebnisse dieser eigenen ersten Gehversuche als "Architekt" sind dabei allerdings meistens nicht mehr als gut gemeinte Bemühungen. 

Aus Sicht eines professionellen Planers haben solche selbst fabrizierten Werke naturgemäß nichts mit einer seriösen und ernst zu nehmenden Planung zu tun. Jedenfalls stimmen bei den laienhaften Zeichenversuchen oft die Größenordnungen und Proportionen der gezeichneten Räume nicht wirklich und dass auf die architektonischen Planungs-Grundsätze nicht einmal im Ansatz Rücksicht genommen wird, ist dabei auch normal.

Dazu kommt noch, dass sich ein Planzeichner ohne fundiertes Hausbau-Wissen auch keine allzu großen Gedanken über das statische System eines Hauses macht. Wenn die Grundrisse großzügig und möglichst offen gestaltet werden sollen, "fehlen" da und dort gerne geeignete Auflagermöglichkeiten.

 ABER IST DAS ALLES WIRKLICH SO WICHTIG? 

Kurze Antwort: NEIN! Auf dem oft gar nicht so einfachen Weg zum ersten Entwurfsplan geht es nämlich nicht darum, WER die ersten Gedanken über das erträumte Traumhaus zu Papier bringt, sondern DASS diese Gedanken zu Papier gebracht werden. 

  • Dass ein Architekt oder ein professioneller Planer schönere, richtigere, durchdachtere und insgesamt viel bessere Skizzen und Entwurfspläne zeichnen kann als ein Hausbau-Anfänger, steht dabei außer Frage. Logischerweise ist der Architekt aber darauf angewiesen, von seinem Auftraggeber möglichst genaue Informationen über dessen Vorstellungen zu bekommen - er kann also erst dann einen vernünftigen Entwurfsplan zeichnen, wenn er weiß, WAS er planen soll. 

Auf den Punkt gebracht: Sie als Bauherr sollten besser darauf verzichten, selbst Ihr eigenes Haus entwerfen zu wollen. Gleichzeitig ist es aber IHRE Aufgabe, dem professionellen Entwurfsplaner aussagekräftige Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit dieser einen Entwurfsplan erstellen kann - und dazu gehören vor allem AUCH die Ergebnisse Ihrer eigenen laienhaften Zeichen- oder Planungsversuche. 

Was der Architekt sonst noch alles braucht, um schlussendlich genau das Haus entwerfen zu können, das Ihren Vorstellungen entspricht und wie Bauherren grundsätzlich vorgehen sollten, um einen brauchbaren Entwurfsplan zu bekommen, erfahren Sie in diesem Lern-Modul  08A - einem Erweiterungs-Modul, das zum Lern-Modul 08 Hausbau-Planung gehört.

Wenn Sie den Entwurfsplan für Ihr erträumtes Traumhaus von einem Architekt erstellen lassen...

SICHER IST: Wenn Sie Ihr Haus von einem professionellen Planer entwerfen lassen, werden Sie in jedem Fall etwas ganz Besonderes präsentiert bekommen. Kein Haus von der Stange, keine 08/15 Grundrisse, kein Einheitshaus, kein Haus, das gut und gerne auch das Haus Ihrer Nachbarn sein könnte. Sie werden von Ihrem Entwurfsplaner vielmehr den Entwurf für ein Traumhaus bekommen, das in jeder Hinsicht genau auf IHRE persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Architektenhaus entwerfen lassen
Haus von Architekt planen lassen
Entwurf Architektenhaus
Haus von Architekt entwerfen lassen

Quelle: Alle Fotos von Trendir.com

Mit der optimalen Platzierung auf Ihrem Grundstück, mit der bestmöglichen Raumaufteilung, mit der optimalen Ausrichtung der einzelnen Zimmer, mit außergewöhnlichen optischen Details, kurz: Sie bekommen IHR erträumtes Traumhaus.

 NICHT ZU VERGESSEN: 

Wenn Sie sich für einen Architekt als Entwurfsplaner entscheiden, werden Sie unter Umständen sogar auch noch Geld sparen können. Einen gut durchdachten und effizienten Grundriss zu entwerfen, ist nämlich eine der wichtigsten Kernaufgaben eines Architekten und gleichzeitig auch ein wahrer Baukostenkiller

Ein guter Architekt nutzt die Flächen viel besser als ein Laie, der meistens viel mehr tote Flächen einplanen würde. Dazu kommt die Kompaktheit des gesamten Baukörpers und eine ansprechende Optik, die auch ohne kostenintensive Details möglich ist.

 DAS IST ABER NOCH LANGE NICHT ALLES: 

  • Sie werden einen Entwurf für ein Haus bekommen, das Sie sich auch leisten können, weil schon beim Vorentwurf Ihre individuellen Vorgaben berücksichtigt werden - auch die verfügbaren Geldmittel.
  • Sie werden einen Entwurf für ein Haus bekommen, das Sie auch bauen dürfen, weil im Planungskonzept bereits alle Bebauungsbestimmungen und gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt werden.
  • Sie werden einen Entwurf für ein Haus bekommen, der die wichtige Grundlage für die Genehmigungsplanung ist, weil bei der Planung bereist die Machbarkeit im Hinblick auf das statische System und die wirtschaftliche Errichtung berücksichtigt werden.

Gute Architektur zahlt sich in jeder Hinsicht aus 

... und kostet oft weniger als schlechte.

Lern-Modul 08A
Entwurfsplanung. Die entscheidendste Phase auf Ihrem Weg zum eigenen Traumhaus

Info Kompakt

Lern-Modul 08A Haus entwerfen

THEMA:
Entwurfsplanung, Haus entwerfen

ETAPPE:
B. Bauorganisation

REALISTISCHE DAUER:
1 - 3 Monate

AUFTRAGGEBER:
Bauherr oder Baubegleiter

AUFTRAGNEHMER:
Architekt oder professioneller Planer

MÖGLICHE EIGENLEISTUNGEN: Vorbereitung aller Grundlagen für Entwurfsplanung

ALTERNATIVE:
5000 Haus-Desings von United Buildings

HAUS ENTWERFEN LASSEN. Sie wissen nun, welche Vorteile es hat, wenn Sie den Entwurfsplan für Ihr erträumtes Traumhaus von einem Architekt oder einem anderen professionellen Planer erstellen lassen - am besten von einem Architekt.

Jetzt geht es darum, auf den bisher erreichten Lernzielen der vorherigen Lern-Module aufzubauen. Als Grundlage für die Entwurfsplanung brauchen Sie hier die Ergebnisse der wichtige Vorbereitungs-Module.

Bei Ihnen hat sich also schon eine ganze Menge an Hausbau-Unterlagen angesammelt, die Sie jetzt hervorholen müssen, um die nächste Aufgabe zu erledigen.  

 GUT ZU WISSEN 

Lassen Sie sich unbedingt von einem Baufachmann beraten, was es bedeutet, einem Architekt den Auftrag für die Entwurfsplanung zu erteilen. Sie müssen sich jedenfalls darüber im Klaren  sein, dass Sie nicht "einfach so" zu einem Architekt spazieren sollten, um bei diesem um einen Entwurfsplan "anzufragen".

Das können Sie zwar tun, weil Sie ein hilfsbereiter Architekt ohnehin aufklären und - wenn er sich die Zeit nimmt - auch entsprechend beraten wird. Besser ist es allerdings, sich vorher zu informieren und erst dann einen Architekt zu konsultieren, wenn SIE genau wissen, was SIE wollen. 

Worüber sollten Sie jedenfalls VORHER Bescheid wissen?

Sie sollten wissen, dass die Honorare für Leistungen, die ein Architekt erbringt, grundsätzlich nach der jeweils letztgültigen Fassung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - kurz HOAI - geregelt sind.

  • Die Entwurfsplanung - und NUR darum geht es hier in diesem Lern-Modul - ist dabei nur ein Teil von mehreren verschiedenen Leistungsphasen, die als Grundlage für die Berechnung der Honorare herangezogen werden. 

 DAS PROBLEM: 

Konkret gehört die Erstellung des Entwurfs für ein Hausbau-Projekt zur "Leistungsphase 3 - Entwurfsplanung und Kostenberechnung". Um die Entwurfsplanung durchführen zu können, muss der Architekt aber NORMALERWEISE vorher auch noch die Leistungen der Leistungsphasen 1 und 2 erbringen und zwar:

  • Leistungsphase 1: Grundlagenermittlung 
  • Leistungsphase 2: Vorplanung und Kostenschätzung  

Damit es zu keinen ungewollten Überscheidungen und vielleicht sogar Doppel-Verrechnungen kommt, dollen die Leistungen der Leistungsphasen 1 und 2 nach Möglichkeit von Ihrem Baubegleiter oder vom beauftragten Baumanagementbüro erledigt werden.

 DIE EMPFEHLENSWERTE LÖSUNG: 

Überlassen Sie das Organisieren des Entwurfsplaners Ihrem Baubegleiter! Dieser kennt einerseits die richtigen Architekten und sorgt dafür, dass jeder genau das macht, was nötig ist.

HBM Aufgabe

Ihre Aufgabe
Von einem Architekt Ihr Haus entwerfen und die erforderliche Auftragsvergabe von Ihrem Baubegleiter organisieren lassen

VORBEREITUNGEN ABSCHLIESSEN.  WEITERE SCHRITTE EINLEITEN. Wie Sie schon weiter oben erfahren haben, geht es in diesem Lern-Modul darum, den Auftrag für die Erstellung eines Entwurfsplans für Ihr Traumhaus an einen Architekt oder professionellen Planer zu vergeben. 

Auftragserteilung Entwurfsplanung

Und weil Sie bereist wissen, dass Sie das Organisieren des Entwurfsplaners aus gutem Grund Ihrem bereits in Lern-Modul 05 beauftragten Baubegleiter überlassen sollten, bleibt IHNEN die Aufgabe in diesem Lern-Modul erspart.

Wenn Sie trotzdem wissen möchten, wie es ab jetzt weitergeht, erfahren Sie hier weiter unten, welche Schritte Ihr Baubegleiter erledigen wird, um dem Architekt seines Vertrauens den Auftrag für den Entwurf IHRES Traumhauses zu erteilen. 

Zur Sicherheit ein logischer Hinweis: Sie können das Folgende getrost ignorieren, WENN: 

1. Wenn Sie schon in Lern-Modul 05 einen Baubetreuungsvertrag mit Ihrem Baubegleiter abgeschlossen haben und in diesem Vertrag die Entwurfsplanung ohnehin bereits enthalten ist.

2. Wenn bereits brauchbare Planungsgrundlagen für die Erstellung der Genehmigungspläne zur Vorlage bei der Baubehörde durch Ihr Baumanagementbüro vorhanden sind.

3. Wenn Ihr Haus von einem Totalunternehmer abgewickelt wird und damit auch die gesamte Planung bereits im Auftrag enthalten ist.

4. Wenn bereits vorhandene Systempläne Ihren Vorstellungen vom eigenen Haus entsprechen und die Erstellung von anderen Entwurfsplänen daher grundsätzlich nicht mehr erforderlich ist. 

HBM Lernziel

Ihr Lernziel
Auftrag für die Entwurfsplanung erteilen und damit die Grundlage für die weitere Bauplanung schaffen 

KURZ UND BÜNDIG. Dieses Lern-Modul haben Sie erfolgreich abgeschlossen, wenn für Ihr geplantes Bauvorhaben alle nötigen Plangrundlagen für die Erstellung der Eingabe- bzw. Einreichpläne durch das von Ihnen beauftragte Baumanagementbüro oder durch Ihren bereits beauftragten Baubegleiter vorliegen. 

Diese Unterlagen werden für die Entwurfsplanung benötigt

Einreichplan oder Eingabeplan

 ALLGEMEINE ANGABEN: 

  • Bebauungsplan und Bebauungsbestimmungen
  • Flächenwidmungsplan
  • Geometerplan mit rechtlich sicheren Grenzen
  • Lageplan des Grundstück und Nachbargrundstücke
  • Höhenplan, Geländeschnitt
  • Höhe Grundwasserspiegel
  • Bodengutachten über Beschaffenheit Untergrund
  • Angaben über 30- und 100-jähriges Hochwasser
  • Kanal und Regenwasser
  • Angaben Versickerung Oberflächenwasser
  • Angaben über Ver- und Entsorgungsleitungen

INDIVIDUELLE BAUHERREN-ANGABEN: 

  • Raum- und Platzbedarf
  • Möglichst detaillierter Anforderungskatalog Nutzflächen
  • Geplante Wohnnutzfläche
  • Bekanntgabe der maximale Baukosten und Finanzierungsrahmen
  • Angaben über Haustyp und Wohnform
  • Dokumentation über das gewünschte optische Erscheinungsbild 
  • Angaben über besondere Bedürfnisse der späteren Hausbewohner
HBM Schritte

Ihre Schritte
Aktivitäten in der richtigen Reihenfolge

Schritte zum Hausbau Erfolg

Welche Schritte Ihr Baubegleiter oder Baumanagementbüro setzen wird, um einem Architekt den Auftrag zur Erstellung der Entwurfsplanung zu erteilen, WENN noch keine anderen brauchbaren Planungsgrundlagen verfügbar sind ODER diese vom Baumanager oder Baubegleiter nicht selbst erstellt werden können.

Schritt 01 Auswertung der vorhandenen Unterlagen über die Bedarfsermittlung durch den Bauherrn und detaillierte Klärung aller wesentlichen Anforderungen, die das Haus erfüllen muss. 

Schritt 02 - Auswahl von entsprechenden Referenzprojekten und gemeinsame Besichtigung mit Bauherr. 

Schritt 03 - Aufbereitung aller erforderlichen Unterlagen und Informationen als Planungsgrundlage für den Entwurfsplaner.

Schritt 04 Auswahl eines geeigneten Planers oder Architekten. Umfassende Erörterung und Besprechung des geplanten Projektes gemeinsam mit Architekt und Bauherr. 

Schritt 05 - Schriftliche Festlegung des Leistungsumfangs des Planers inklusive Anzahl der Entwürfe. Anforderung eines Angebotes über die vom Architekt zu erbringenden Planungsleistungen.

Schritt 06 Auswertung des Angebotes und Plausibilitätsprüfung im Hinblick auf die vorgegeben Projektkosten sowie die künstlerische Kompetenz des Planers. Klärung mit Bauherr und Erteilung des Auftrags zur Erstellung der Entwurfsplanung.

Schritt 07 Begutachtung und gemeinsame Erörterung des ersten Entwurfsplanes und gegebenenfalls Vereinbarung von allfälligen Änderungswünschen, andernfalls Akzeptanz und Freigabe des Entwurfsplans als Grundlage für die spätere Genehmigungs und Ausführungsplanung.

Entwurfsplan Architektenhaus

BauThemen passend zu DIESER Infoseite
Klicken. Lesen. Wissen. Anwenden. Erfolgreich hausbauen.

DEMNÄCHST sind hier alle BauThemen auch zum Klicken ... 

Bis dahin bei Bedarf einfach gleich von hier aus nach den gesuchten Informationen googeln.

  • Wie viel die verschiedenen Architekten-Leistungen kosten
  • Architektenhäuser, die keine Häuser kosten 
  • Alle Tools, um ein funktionierendes Passivhaus zu planen

BauXpress | BLOG News Aktuell

  1. Passivhaus bauen: Das einzige Baukonzept mit Zukunft

    Auf den Punkt gebrachte Informationen über das Thema Passivhaus bauen. Über welche Komponenten und Rahmenbedingungen Sie Bescheid wissen müssen.

    Weiterlesen

  2. Einfamilienhaus bauen heute: Der professionellste Weg

    Egal, von wem oder in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Einfamilienhaus bauen lassen wollen: Viele Wege führen zum Ziel - nur einer ist empfehlenswert.

    Weiterlesen

  3. Gratis eBook Die ultimative Hausbau Erfolgsformel

    Völlig kostenlos und für private Bauherren trotzdem der vielleicht wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt: Hausbau Erfolgsformel als PDF Sofort-Download.

    Weiterlesen

  4. Einfamilienhaus Rohbau erstellen Schritt für Schritt

    Wie Profis in der richtigen Reihenfolge für Ihr Traumhaus den Rohbau erstellen, welche Gewerke enthalten sind und wer wann welche Leistungen erbringt.

    Weiterlesen

  5. Richtig Haus bauen lernen - HausbauManager.com

    Egal, wie und in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Haus bauen wollen: Mit dieser Hausbau-Anleitung für private Bauherren machen auch Sie alles richtig.

    Weiterlesen