Hausbau-Planung: Die Grundlage für Ihren in jeder Hinsicht erfolgreichen Weg zum eigenen Haus

LERN-MODUL 08 ▶  Hausbau-Planung
Hausbau Planung

WERDEN PRIVATE BAUHERREN gefragt, was deren Meinung nach bei der Hausbau-Planung zur Verwirklichung des Traums vom eigenen Haus am wichtigsten ist, fallen die Antworten immer höchst unterschiedlich aus. Für die einen hat ein möglichst niedriger Preis die größte Bedeutung, für die anderen kommt es hauptsächlich auf die Qualität der Bauausführung an.

Wieder andere wünschen sich eine kurze Bauzeit, damit das Glück in den eigenen vier Wänden so bald wie möglich in vollen Zügen genossen werden kann. Schließlich muss das geplante Hausbauprojekt ja oft auch mit Beruf und Familienleben in Einklang gebracht werden und auch die finanzielle Doppelbelastung durch Miete und laufende Baukosten ist kein wirklich erstrebenswerter Dauerzustand.

Viele angehende Hausbesitzer hoffen vor allem auch auf verlässliche Firmen, die für die Errichtung des Hauses verantwortlich sind und durchwegs jeder wünscht sich naturgemäß zumindest keine allzu großen Probleme beim Bau des heiß ersehnten Einfamilienhauses.

Hauptsache, alles läuft reibungslos ab. Wobei das natürlich auch dann gilt, wenn geplant ist, das eigene Haus - aus welchen Gründen auch immer - entweder teilweise oder vielleicht sogar zur Gänze in Eigenregie zu bauen. Dabei scheinen sich eigentlich ausnahmslos alle angehenden Hausbesitzer auch im Klaren darüber zu sein, dass alles wirklich nur mit einer optimalen Hausbau-Planung reibungslos funktionieren kann - der Planung des gesamten Bauprojektes.

Im Gegensatz dazu ist das Erstellen oder Zeichnen der Pläne für ein Haus lediglich ein relativ kleiner Teilbereich, der erst dann in Angriff genommen werden kann, wenn die Rahmenbedingungen für die angestrebte zukünftige Lebensweise geschaffen wurden. Also erst dann, wenn alle wirklich wesentlichen Entscheidungen über das erträumte Eigenheim bereits gefällt sind:

Gratis ebook

"Die ultimative Hausbau Erfolgsformel"

Völlig kostenlos und absolut unverbindlich. Der wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt als PDF-Sofort-Download

Finanzierung, Zeitplan, Grundstücksauswahl, Architektur und Erscheinungsbild. Hausgröße, Raumbedarf und Anzahl der Zimmer. Zu verwendende Baumaterialien, Energieversorgung des Hauses und ganz wichtig ... Die Übertragung sämtlicher Agenden für die professionelle Planung Ihres Hausbauprojektes an einen in allen Belangen unabhängigen Baubegleiter.

Hausbau-Abenteuer, die oft teuer zu bezahlen sind

SO ZIEMLICH jeder Bauherr weiß also über die Wichtigkeit einer umfassenden Hausbau-Planung grundsätzlich Bescheid. Umso verblüffender ist nun aber, dass es trotz dieses Grundwissens kaum private Einfamilienhaus- Bauherren gibt, die am Ende Ihres Hausbau-Abenteuers tatsächlich mit gutem Gewissen behaupten können, dass alles wie geplant funktioniert hat. Vielmehr ist meistens genau das Gegenteil der Fall.

Schlechte Hausbau-Planung

Mehr noch: Oft entwickelt sich das Hausbauen zu einer regelrechten Krise, die meistens auch eine Finanzkrise ist,  häufig in eine Beziehungskrise übergeht und nicht selten von gesundheitlichen Problemen begleitet wird. Verantwortlich dafür sind eigentlich immer dieselben Gründe:

  • Keine Kenntnisse über eine effiziente Hausbau-Planung.
  • Dauerbelastung durch schlechte Zeiteinteilung.
  • Stress durch Überschätzung der eigenen Fähigkeiten.
  • Existenzängste durch finanzielle Engpässe.

Wie das enden kann, ist hinreichend bekannt - nicht zuletzt auch durch einschlägige TV-Reportagen, wo eindrucksvoll dokumentiert wird, wie teuer einmal begangene Fehler bezahlt werden müssen. Nicht selten sogar mit der gesamten wirtschaftlichen Existenz.

Wenn SIE nun möglicherweise der Meinung sind, dass IHNEN "so etwas" nicht passieren wird können, weil Sie sich ja ohnehin schon mehr oder weniger intensiv mit dem Thema Hausbau-Planung befassen, kann an dieser Stelle leider (noch) keine Entwarnung gegeben werden. 

 DAS PROBLEM: 

Den Bau eines Hauses kann nur ein ausgewiesener Baufachmann professionell planen. Sie als bautechnischer Laie sind dazu schlicht und einfach nicht in der Lage. 

Wenn Sie jetzt einwenden, dass doch sehr viele Menschen ein Haus bauen, ohne selbst ein Baufachmann zu sein und dass diese Leute heute glücklich und zufrieden in ihrem neuen Traumhaus wohnen, haben Sie sicherlich recht. Sogar auch denn, wenn es sich bei einigen dieser Hausbesitzer um tatsächliche Selberbauer handelt.

 ABER: 

  • Wissen Sie, ob diese Bauherren professionelle Unterstützung in Anspruch genommen haben?
  • Wissen Sie, wie viel diese Bauherren für das gesamten Bauprojekt bezahlt haben? Und ob nicht viel zu viel dafür bezahlt wurde?

 DIE LÖSUNG: 

In diesem Lern-Modul erfahren Sie, welche Schritte IHR BAUBEGLEITER erledigen muss, WENN Sie diesem den Auftrag erteilt haben, Ihr Bauvorhaben zur Gänze für Sie abzuwickeln.

Sie können mit diesem Lern-Modul also herausfinden, ob es bei der Abwicklung Ihres Bauvorhabens einzelne Schritte gibt, die Sie unter Umständen vielleicht auch selbst erledigen können.

 IHR VORTEIL: 

Wenn Sie wissen, welche Schritte Sie unter Umständen selbst erledigen können, haben Sie die Möglichkeit, ganz gezielt zu entscheiden, wo Sie bei Bedarf professionelle Hilfe brauchen und bei welchen Schritten Sie durch Eigenleistungen möglicherweise viel Geld sparen können.

Lern-Modul 08
Hausbau-Planung. Alle wesentlichen Baumanagement-Schritte IHRES BAUBEGLEITERS für die Abwicklung Ihres Bauvorhabens 

Info Kompakt

Lern-Modul 08 Hausbau Planung

THEMA:
Hausbau planen als Gesamtprozess, Planungsgrundlagen

ETAPPE:
B. Bauorganisation

REALISTISCHE DAUER:
3 - 6 Monate

AUFTRAGGEBER:
Bauherr

AUFTRAGNEHMER:
Totalunternehmer,
Baubegleiter oder 
Online Baubegleitung

MÖGLICHE EIGENLEISTUNGEN:
Abhängig von Fähigkeiten des Bauherrn

HELFEN LASSEN ODER SELBER MACHEN. In diesem speziellen Lern-Modul geht es ausnahmsweise nicht nur darum, Ihnen zu erklären, wie SIE bei der Hausbau-Planung Schritt für Schritt vorgehen sollten, um erfolgreich zu Ihrem Einfamilienhaus zu kommen.

Sie bekommen hier vielmehr auch ganz besondere Hausbau-Informationen, die anderswo nicht so leicht zu finden sind - nämlich WAS IHR BAUBEGLEITER als Baumanager in der Praxis alles organisieren, managen, planen und unternehmen muss, damit IHR bezugsfertiges Haus ensteht. Und zwar während des gesamten Hausbau-Prozesses.

Warum keine Hausbau-Planungs-Anleitung für SIE als privater Bauherr?

Weil ein Hausbau-Projekt nur von ausgebildeten Baufachleuten geplant, gemanagt und abgewickelt werden kann. Diese Bauprojektleiter haben sich ihr grundlegendes Hausbau-Wissen in einer schulischen Ausbildung angeeignet und dann in jahrelanger Baupraxis gefestigt.

Dabei geht es allerdings nicht nur um das umfangreiche bautechnische Fachwissen, sondern auch um spezielle betriebswirtschaftliche und juristische Kenntnisse.

Es ist daher schlicht und einfach unmöglich, Ihnen hier auf einer einzigen Seite etwas zu lernen, wozu Fachleute Jahre brauchen. Und oft sogar auch dann noch nicht wirklich sattelfest sind ...

 WAS TUN ALS PRIVATER BAUHERR? 

SIE können trotzdem von den Informationen auf dieser Seite massiv profitieren. In diesem Lern-Modul wird nämlich "im Zeitraffer" der gesamte Projektablauf eines beispielhaften Einfamilienhaus-Bauvorhabens in der richtigen Reihenfolge aufgelistet.

Damit können Sie unabhängig von Ihrem eigenen aktuellen Hausbau-Wissen zuverlässig herausfinden, welche GRUNDSÄTZLICHEN Baumanagement-Schritte SIE unter Umständen SELBST erledigen könnten. 

Aufgrund des Umfangs und um den Überblick nicht zu verlieren, wird dieses Hausbauplanungs-Modul demnächst um diese hier unten dargestellten wichtigen Lern-Module erweitert: 

Haus planenBauplanung
Welche HeizungHaustechnik planen
Bauzeitenplan erstllenBauzeitplanung
Elektroinstallation planenElektroplanung
Intelligente HaustechnikIntelligente Haustechnik
SicherheitstechnikSicherheitstechnik
HBM Aufgabe

Ihre Aufgabe
Überprüfen Sie, für welche Baumanagement-Schritte Sie Hilfe brauchen und was Sie vielleicht selber machen können

INFORMIEREN. ENTSCHEIDEN. HANDELN. Der Erfolg Ihres Bauvorhabens hängt ausschließlich von der gewissenhaften Vorbereitung und Hausbau-Planung ALLER Schritte ab, die zur Errichtung eines bezugsfertigen Hauses erforderlich sind. Es spielt dabei (vorerst) keine Rolle, WER die nötigen Schritte erledigt oder WANN diese Schritte zu erledigen sind. Tatsache ist, DASS der gesamte Hausbau-Prozess aus sehr vielen Einzelschritten, Aufgaben und Maßnahmen besteht, die in einer genauen zeitlichen Abfolge zu erledigen sind.

Aufgaben bei der Hausbau Planung

NORMALERWEISE werden die meisten Schritte von professionellen Bauprojekt-Managern erledigt, weil nur diese in der Lage sind, den nötigen Gesamtüberblick zu bewahren und alles so zu koordinieren, damit am Ende das von allen Bauherrn angestrebte Ziel erreicht wird: Termingerecht und unter Einhaltung der Baukosten in das mängelfreie Haus einzuziehen. 

Grundsätzlich wäre es daher in jedem Fall ratsam, das gesamt Bauvorhaben von A bis Z von einem Baumanager organisieren und abwickeln zu lassen.

TROTZDEM können unter Umständen auch SIE als privater Bauherr zum Gelingen Ihres  Hausbau-Projektes beitragen und dadurch vielleicht sogar auch noch eine Menge Geld sparen.

 IHRE KONKRETE AUFGABE 

1. LERNEN Sie, welche grundsätzlichen Aufgaben und Schritte ein professioneller Baumanager zu erledigen hat, damit ein bezugsfertiges Haus entsteht. 

2. ENTSCHEIDEN Sie, welche Schritte SIE aufgrund Ihrer eigenen Fähigkeiten auch SELBST durchführen können.

3. INFORMIEREN Sie sich im Detail über jene Schritte, die Sie möglicherweise selbst durchführen können und entscheiden Sie sich dann endgültig, was Sie selbst machen können.

4. LISTEN Sie auf, welche alle Aufgaben für die Abwicklung IHRES Bauvorhabens Sie NICHT selbst durchführen können.

5. ÜBERTRAGEN Sie alle Arbeiten, Schritte und Aufgaben, die Sie NICHT selbst durchführen können an einen professionellen Baufachmann. Das kann ein Baumanagementbüro sein, ein Architekt, ein Bausachverständiger oder ein anderer geeigneter Bauexperte - beispielsweise Ihr Online Baubegleiter.

HBM Lernziel

Ihr Lernziel
Entscheiden, was SIE als Bauherr auch selber machen können

QUALIFIKATION. FÄHIGKEITEN. BERUFSERFAHRUNG. Ausgerechnet dann, wenn es um darum geht, im Privatbereich die vielleicht größte Investition überhaupt zu tätigen, scheinen bei vielen angehenden Hausbesitzern aus unerklärlichen Gründen alle Regeln der Vernunft außer Kraft gesetzt zu werden. Einerseits wird nicht selten dem Kauf eines Haushaltsgerätes oder eines Autos mehr Aufmerksamkeit gewidmet als das beim Kauf eines Hauses der Fall ist - oder dem Bau eines Hauses, was im Prinzip dasselbe ist. Nur dass bei Letzterem halt Bauleistungen gekauft werden.

Andererseits werden bei keinen anderen Anlässen die eigenen Fähigkeiten so falsch eingeschätzt wie beim Bauen des eigenen Hauses. "Wenn das der Nachbar kann, muss ich das doch auch können" oder "Das kann doch nicht so schwer sein" sind dabei schon echte Klassiker. 

Ob mit diesen Einschätzungen "nur" die handwerkliche Seite gemeint ist, sei dahingestellt. Bauherren, die selbst Handwerker sind oder über entsprechende handwerkliche Fähigkeiten verfügen, haben zwar gewisse Vorteile beim Bau eines Hauses - genau DARUM geht hier aber NICHT.

Tatsache ist vielmehr, dass der Erfolg beim Bau eines Hauses zum überwiegenden Teil von der Hausbau-Planung abhängt - also von den organisatorischen Fähigkeiten.

Dieses Lern-Modul 08 Hausbau-Planung haben Sie jedenfalls erfolgreich beendet, WENN...

1. Wenn Sie über jeden einzelnen Schritt, den ein professioneller Baumanager setzen muss, um ein Einfamilienhaus-Projekt erfolgreich abzuwickeln, grundsätzlich Bescheid wissen. 

2. Wenn Sie entschieden haben, welche Schritte Sie aufgrund Ihrer eigenen Fähigkeiten mit gutem Gewissen auch SELBST erledigen können.

3. Wenn Sie sich dazu entschieden haben, für alle Schritte, die Sie NICHT SELBST erledigen können, professionelle Hilfe durch einen Bauexperten in Anspruch zu nehmen.

 ZUR ERINNERUNG... 

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - MAN MUSS AUCH TUN.

Johann Wolfgang von Goethe
Deutscher Dichter (1749 - 1832)

HBM Schritte

Ihre Schritte
Aktivitäten in der richtigen Reihenfolge

WAS EIN BAUMANAGER TUN MUSS. WAS SIE ALS BAUHERR TUN KÖNNEN Hier erfahren Sie anhand eines beispielhaften Bauprojektes , welche Schritte erforderlich sind, um ein komplettes Bauprojekt von A bis Z professionell abzuwickeln. Sie können sich damit ein realistisches Bild davon machen, welche konkreten Leistungen Ihr Baubegleiter erbringen muss, um dafür zu sorgen, dass Ihr Bauvorhaben termingerecht, mängelfrei und unter Einhaltung der vorgegebenen Gesamtkosten abgewickelt wird.

Schritte zum Hausbau Erfolg

Gleichzeitig haben Sie hier ab auch die die Möglichkeit, relativ leicht festzustellen, ob es auch Schritte gibt, die Sie eventuell selbst erledigen könnten - wenn SIE wollen. Gehen Sie dazu so vor:

Schritt 01 Lesen Sie, welche Annahmen dem Projektablauf des beispielhaften Bauprojektes zugrunde liegen

Schritt 02 - Wählen Sie die Baumanagement-Schritte aus, die Sie aufgrund Ihrer eigenen Fähigkeiten auch selbst erledigen könnten

Schritt 03 - Überprüfen Sie, ob es sich lohnt, die ausgewählten Baumanagement-Schritte tatsächlich selbst zu erledigen.

  • Holen Sie bei Bedarf für die einzelnen Schritte Angebote ein, um den finanziellen Wert der einzelnen Leistungen besser beurteilen zu können.

 HausbauManager-TIPP: 

Über die rot eingerahmten Baumanangement-Schritte können Sie auch von der auf dieser Webseite angebotenen Online Baubegleitung völlig unverbindlich und kostenlos Angebote anfordern.

  • Berücksichtigen Sie, dass Sie selbst für die Erledigung der einzelnen Schritte wahrscheinlich viel mehr Zeit benötigen als ein Baufachmann.
  • Berechnen Sie, ob und wie sich Ihre Eigenleistungen auf Ihr berufliches Einkommen auswirken.  

Schritt 04 - Entscheiden Sie endgültig, welche Schritte und Leistungen Sie SELBST erbringen möchten.

Schritt 05 Erteilen Sie einem Baufachmann den Auftrag für die Durchführung aller wichtigen Schritte, die Sie NICHT selbst erledigen können oder nicht erledigen möchten.

Schritt 01

Lesen Sie, welche Annahmen dem Projektablauf des beispielhaften Bauprojektes zugrunde liegen

DAMIT SIE besser einschätzen können, ob der in diesem Lern-Modul beispielhaft dargestellte komplette Bauablauf eines Bauvorhabens zur Errichtung eines bezugsfertigen Hauses auch für Sie von Bedeutung ist, lesen Sie bitte kurz nach, ob die beispielhaft getroffenen Annahmen auch auf Ihr Hausbau-Projekt zutreffen könnten. 

 GRUNDLAGEN BEI DIESEM BEISPIEL: 

Hier in stark reduzierter und vereinfachter Form die Vertragsgrundlagen für Baumanagement-Leistungen bei dem auf dieser Seite beispielhaft dargestellten Projektablauf. Angenommen wird, dass zwischen Ihnen und dem Baubegleiter ein Baubetreuungsvertrag über die Errichtung und Planung des gewünschten Einfamilienhauses abgeschlossen wurde. Die darin enthaltenen Vertragsgrundlagen: 

 BITTE ZU BEACHTEN: 

1. WER konkret alle nötigen Schritte zur Abwicklung eines Einfamilienhaus-Bauvorhabens erledigt, hängt davon ab, in welcher Form der Auftrag vergeben wird. Wenn der Auftrag beispielsweise an einen General- oder Totalunternehmer vergeben wird, werden alle Baumanagement-Schritte vom Projektleiter(Team) des General- oder Totalunternehmers (GU oder TU) erledigt. In diesem Fall haben Sie als Bauherr mit den Baumanagement -Schritten also mit Ausnahme der Bezahlung der entsprechenden GU- oder TU-Zuschläge nichts zu tun. 

2. Bei Ausführung des Einfamilienhauses als Fertighaus entfällt die Überwachung und Kontrolle der Produktionsschritte. Die laufende baubegleitende Qualitätskontrolle beginnt mit dem Montagebeginn. 

SCHRITT 02

Wählen Sie die Baumanagement-Schritte aus, die Sie aufgrund Ihrer eigenen Fähigkeiten auch selbst erledigen könnten

TREFFEN SIE EINE ERSTE WAHL. Wählen Sie hier jene ganz bewusst nur stichwortartig in KURZFORM angeführten Baumanagement-Schritte aus, bei denen Sie sich aufgrund Ihrer eigenen Fähigkeiten, Kenntnisse oder Berufserfahrung vorstellen könnten,  diese eventuell auch selbst zu erledigen.

Sollte die Kurzform NICHT für Ihre Beurteilung ausreichen, dürfen Sie davon ausgehen, dass Sie für den jeweiligen Schritt in jedem Fall professionelle Hilfe brauchen. 

Nehmen Sie am besten ein Blatt Papier zur Hand und schreiben Sie die ausgewählten Baumanagement-Schritte nieder. Oder drucken Sie von dieser Seite einfach den entsprechende Teil (im Querformat) aus und markieren Sie IHRE Leistungen. 

Diese Seite drucken

01 Abklärung Bebauungs-Bestimmungen mit Baubehörde

02 Erstellen eines detaillierten Ablauf- und Terminplanes

03 Erstellung Entwurfsplan oder Vergabe an Architekt

04 Überarbeitung und Freigabe der Entwurfsplanung

05 Erstellung der Eingabe- bzw. Einreich-Pläne für Baubehörde

06 Abstimmung der Pläne mit Statiker und Haustechnik

07 Einleitung des Baugenehmigungs-Verfahrens

08 Erwirkung der Baugenehmigung bzw. Baubewilligung

09 Planung der Baustelleneinrichtung nach Bauphasen

10 Massenermittlung Rohbau samt Kanal und Versorgungsleitungen

11 Leistungsverzeichnisse für Rohbau einschließlich Dach und Fenster

12 Einholung Angebote und Abschluss Hausbau Versicherungen

13 Ausschreibungen für Rohbau und Vorkalkulation

14 Preisvergleich und Wertung der vollständigen Angebote

15 Verhandlungen mit den günstigsten Anbietern

16 Vergabevorschlag und Vergabe des Rohbau-Auftrages

17 Bemusterungen Qualität und Design  Innenausstattung

18 Leistungsverzeichnisse für Ausbau und Haustechnik

19 Erstellung Ausschreibungen für Ausbau und Haustechnik

20 Kalkulation und Hochrechnung Ausbau und Haustechnik

21 Preisvergeleich und Wertung der vollständigen Angebote

22 Verhandlungen mit den günstigsten Anbietern

23 Vergabe der Aufträge für Ausbau und Haustechnik

24 Kalkulation und Hochrechnung der Projektkosten 

25 Einweisung des zuständigen Rohbau-Bauleiters

26 Überwachung Baubeginn und Baustelleneinrichtung

27 Laufende Ausführungs- und Qualitätskontrolle 

28 Laufende Überwachung der vorgegebenen Termine

29 Abnahme Rohbau und Mängelmanagement nach Bedarf

30 Einweisung ausführende Firmen Ausbau und Haustechnik

31 Baubegleitende Qualitätskontrolle bei allen Gewerken

32 Mängelrügen und Kontrollen Mängelbeseitigung

33 Jour-fixe-Termine Baubesprechungen und Protokollierung

34 Bestätigungen Baufortschritt als Abrechnungsgrundlage

35 Prüfung Abschlagsrechnungen und Protokollierung

36 Abruf Baufinanzierung und Beauftragung  Zahlungen 

37 Vorabnahmen Ausbau und Haustechnik nach Bedarf

38 Abruf Bauleistungen Außenanlagen und Nebengebäude 

39 Abnahme und Protokollieung Ausbau und Haustechnik

40 Mängelrügen und Überwachung Mängelbeseitigung 

41 Projektabnahme alle Gewerke und Protokollierung

42 Umzugsplanung und Organisation Hauseinrichtung 

43 Prüfung Schlussrechnungen und Protokollierung

44 Abruf Bankgarantien von allen ausführenden Firmen

45 Abruf Baufinanzierung und Beauftragung Zahlungen

46 Erklärungen und Meldungen an zuständige Baubehörde 

47 Ummeldungen Leitungsträger Baustelle auf Wohnbetrieb

48 Abschluss Bauprojekt und Übergabe an Bauherr

49 Einweisung Bauherr in Betrieb und Wartung Haustechik

50 Mängelmanagement und Überwachung Beseitigung Mängel

51 Mängelrügen Gewährleistungs alle Gewerke nach Beadrf

52 Endgültiger Projektabschluss und Einlösung Bankgarantien

BauThemen passend zu DIESER Infoseite
Klicken. Lesen. Wissen. Anwenden. Erfolgreich hausbauen.

DEMNÄCHST sind hier alle BauThemen auch zum Klicken ... 

Bis dahin bei Bedarf einfach gleich von hier aus nach den gesuchten Informationen googeln.

  • Was nachhaltige Hausbau-Planung genau bedeutet
  • HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure
  • Die Lebensdauer der Baustoffe für Ihr Traumhaus
  • Die Lebenszykluskosten eines Hauses im Detail
  • Das beste Heizsystem für Ihr Traumhaus
  • Intelligente Haustechnik intelligent nutzen
  • Vorteil für ALLE: Barrierefreies Wohnen
  • Alle möglichen Störquellen und wie man damit umgeht
  • Harmonisches und glückliches Wohnen mit Feng Shui
  • Alle Bauherrenpflichten im Überblick

BauXpress | BLOG News Aktuell

  1. Passivhaus bauen: Das einzige Baukonzept mit Zukunft

    Auf den Punkt gebrachte Informationen über das Thema Passivhaus bauen. Über welche Komponenten und Rahmenbedingungen Sie Bescheid wissen müssen.

    Weiterlesen

  2. Einfamilienhaus bauen heute: Der professionellste Weg

    Egal, von wem oder in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Einfamilienhaus bauen lassen wollen: Viele Wege führen zum Ziel - nur einer ist empfehlenswert.

    Weiterlesen

  3. Gratis eBook Die ultimative Hausbau Erfolgsformel

    Völlig kostenlos und für private Bauherren trotzdem der vielleicht wichtigste Hausbau-Ratgeber überhaupt: Hausbau Erfolgsformel als PDF Sofort-Download.

    Weiterlesen

  4. Einfamilienhaus Rohbau erstellen Schritt für Schritt

    Wie Profis in der richtigen Reihenfolge für Ihr Traumhaus den Rohbau erstellen, welche Gewerke enthalten sind und wer wann welche Leistungen erbringt.

    Weiterlesen

  5. Richtig Haus bauen lernen - HausbauManager.com

    Egal, wie und in welcher Bauweise Sie Ihr eigenes Haus bauen wollen: Mit dieser Hausbau-Anleitung für private Bauherren machen auch Sie alles richtig.

    Weiterlesen